>Hypothese< Einige Aarauer fürchten den Chaos Computer Club

Neulich wollte ich mir den CR187 anhören, sehr interessant über den Geist und Kognition, dann wurde da erwähnt, dass man heraus finden kann ob man in einen Touring Maschine gesteckt wurde, in dem man z.B. fragen stellt wie: “Was hat Rotkäppchen gedacht als sie den Wolf gesehen hat” – und dann war grad wieder mal die Hölle los auf meinem Computer. Mord, Totschlag, Drogenszene, Militär, Vergewaltigung.

Somit besteht die Möglichkeit, dass die Lehrerschaft und Studentenschaft der FHA (heute FHNW) mich 2001 bzw. 2003 in eine Simulation gesteckt haben, allenfalls mit Hilfe der Medizinischen Fakultät der Uni Basel (meine damalige Freundin, die ich bis heute noch liebe) und allenfalls das Ding weiter entwickeln an mir. Folglich selbst protokollierende Labor Ratte.

Studenten der Uni Basel scheinen ein Voice System zu verwenden, Onyx oder Echelon.

Ich würde den betroffenen Bildungsinstituten vorschlagen, allenfalls über Ethikvorlesungen nachzudenken, und es wäre wohl fair, wenn man sämtliches beteiligte Personal in so eine Simulation sperren würde.

Tragweite einer solchen Erfindung. Ist die Person wirklich sauber mit diesem Ding steuerbar wäre es ein leichtes sie als Waffe gegen Menschen einzusetzen, vollautomatisch, ohne sich die Hände dreckig machen zu müssen.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s