>Hypothese< Drogen sind ein Machtmittel der reichen und mächtigen Menschen

Art. 19c des Betäubungsmittel Gesetzes:
“Wer jemanden zum unbefugten Betäubungsmittelkonsum vorsätzlich anstiftet oder anzustiften versucht, wird mit Busse bestraft.”
*ROLE TOGGLER* *OBFUSCATION* –> ich übersetze mal: “Ja Jungs von reichen Papis, so könnt ihr einen Menschen kaputt machen ohne viel Repressalien vom Recht zu erwarten”

Wie früher z.B. im alten Rom (und nicht um sonst gab es wohl damals einen Job als “Vorkoster”) wird es auch heute noch ein mittel der reichen und mächtigen sein um Gegenspieler oder Leute die mit ihrem Roten Punkt auf ihrer Nase nerven zu liquidieren. Klar man kann wohl im 21. Jahrhundert keinen Menschen mehr mit richtigen Gift grad töten. Denn das Volk hat es doch zumindest in Teilen geschafft so etwas wie Rechtschaffenheit und Gesetze auf die beine zu stellen. Denn kein König würde sich mit Regeln, die erst noch für das Volk sind selber einschränken.

Dennoch scheint es in Quartieren der Reichen Oberschicht effektiv Leute mit Chemikalien zu geben, welche besagten Leuten den NeoCortex schädigen, und sie so z.B. als Mensch der zu viel weiss, Mensch der zu viel redet zu liquideren. Danach ist der Reiche Psychiater aus der selben Highsociety natürlich gerne Bereit zu “helfen” bzw. immer genau auf dem Laufenden zu sein, da man sich der Unrechtmässigkeit der Sache unter den “Königen” und “Kaisern” bewusst ist.

Und eigentlich ist ja das ganze Westliche Fernsehen darauf ausgerichtet dass man den Adelstitel bekommen muss und dann die Krone. Von Arthur mit Excalibur für die Jungs bis der Prinz aus Zamunda für die Mädchen. Mal abgesehen von “Game of Thrones” wo einem nach zwei Seasons einigermassen klar sein sollte, dass die Krone bzw. der Thron nur Ärger, Mord und Totschlag gibt.

Advertisements

One thought on “>Hypothese< Drogen sind ein Machtmittel der reichen und mächtigen Menschen

  1. Neue Erkenntnisse: David U., Marc W., Markus B., Oliver U. scheinen damals nicht nur Drogen angefüttert zu haben, mittlerweile erhärten sich die Indizien, dass es ein Versuchter Mord getarnt durch Drogenkonsum getarnt sein sollte. Im selben Netzwerk ist Tobias Moser wohl ähnlich ums Leben gekommen.

    0. Dominik B. Bringt Markus B. in die Gruppe die damals (meines Wissens) keine Harten Drogen genommen hat
    1. Markus B. 3 Monate Manipulation mit weichen Drogen bis zum Erstkonsum der harten Drogen
    2. Marc W. Versteckt in einer Elektriker Röhre (The Tunnel) harte Drogen und zeigt mir ganz auffällig (Schau ich tue die jetzt da hin)
    3. Der Marc (der ja einfach manipulierbar war) nimmt diese -> somit ist nun klar für die drei, dass eine Sucht vorhanden ist
    4. Gesellschaftlicher Knockout, Psychiatrie, Jobverlust etc. etc. etc.
    5. David U. Argumentation vor 10 Jahren: “Du wolltest ja selber Drogen nehmen”
    6. …
    7. David U. vor einigen Monaten: “Ähm, es war Therapeutisch” geh zum Psychiater (Eskalation an Ranghöheren, da er im Matt ist)

    Relative viel Obfuscation in diversen Gruppen und Regionen.

    Somit hat die ganze Geschichte den Status von Geiselnahme bis versuchten Mord.

    Like

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s