Informatik, Behavioural Sciences und die 1920er bis 1940er Generation

a {
color: lightblue;
}
.blink {
animation-duration: 1s;
animation-name: blink;
animation-iteration-count: infinite;
animation-direction: alternate;
animation-timing-function: ease-in-out;
}
@keyframes blink {
from {
opacity: 1;
}
to {
opacity: 0;
}
}

Gemäss der Formel von Clark Hull, oder auch bei Pawlow geht es um die Anzahl der Repetitionen von Verhaltensmustern zum jeweiligen Stimuli. Da diese Generation wohl mit der ein-Knopf-Bedienung wie Waschmaschine, Radio, TV, *Fax* aufgewachsen sind, fehlt ihnen möglicherweise die Einsicht für Dinge wie SubMenus, oder bzw. dass Einstellungen in Software wie Android in hierarchischen Bäumen abgespeichert ist. Ihnen scheint die Schablone (das Software Design Pattern) “Hierarchischer Baum” im Repertoire zu fehlen, was ein 10 Jährigen heute intuitiv am iPhone, Android, Windows etc lernt. Auch z.B. Bücher haben im Normalfall nur einen eindimensionaler Index und nicht hierarchischen Informationsbäumen.

01-hierarchical-tree-opt Android Views.cmap

Dann um den Informationsfluss zwischen 1980er und 1920er Generation zu verhindern, blendet es mir z.B. den 1920er öfter als Vergewaltiger, Soziopath oder Hitler ein, was z.B. in meinem Fall explizit die persönlichen Kindheitstraumata triggert, wo die 1950er Generation “nicht ganz unschuldig sind” (Euphemismus). Was dann technisch vermutlich so implementiert sein wird, dass auf dem NeuroEndokrinen System dem älteren Menschen einfach Massiv Dopamin Ausgeschüttet wird (z.B. auf der Frequenz Mikrowellenspektroskopie des DopaminMoleküls.) während das System bei mir den aus NSA/CIA Daten personalisierten Horrorfilm einbelendet, und allenfalls auch der Grund weshalb damals 16 jährige weibliche Gspöndli von mir die Alten Männer angewiedert mit “alter Glüstling” bezeichnet hat.

Also der Systembetreiber hat sich da schon eine Funktionierendes API zu der Generation unserer Grosseltern geschrieben, dass er diese verwenden kann, aber ohne ihnen die Herleitung oder die Funktionsweise zu zeigen, “Nutzbarkeit” wie der Wilhelm Reich sagen würde.

Das WO2005055579A1, Exploitet dies auch explizit und blendet da vermutlich immer Bilder von eindimensionalen Steuerungen ein, statt mehrdimensionale, also dürfte es extrem schwer werden, einem Menschen aus der Generation unserer Grosseltern z.B. das DOM oder SAX Modell beizubringen, (Job Description: 1930er der sich mit DOM/SAX auskennt => so jemand könnte das dann allenfalls so formulieren, dass seine Gleichaltrigen das auch lernen könnten)

Ausserdem scheint bei einigen Android Geräten von 1930er das Betriebssystem explizit den jeweiligen ersten Klick auf dem Touchscreen (was das selbe Gerät bei mir nicht macht) nicht anzunehmen, womit die 1930er dann allenfalls Gefühl haben, sie würden etwas falsch machen oder sie würden es kaputt machen. (Also die Geräte wollen Explizit Vermeidungsverhalten erzeugen und ihre Funktionen geheim halten, “Closed Source”) Also das US System würde zwar den alten Leuten ein API / Interface bieten das mächtiger ist als das der Jungen, womit sie aber nicht verhindern können/konnten, dass der CIA Zeugen und Whistleblower in der Schweiz “abräumt” = wohl ein grosser Teil der 1300 toten Kinder unter 40 jedes Jahr nur in der Schweiz oder auch sonstwo “Selbst”mord begehen, z.B. Alain Toruing, Hacker Tron, Aaron Schwartz, StudiVZ “Selbst”mord…

Die Angst etwas kaputt zu machen, haben aber auch die jungen Leute, man beobacht einen 15 Jährigen der, zum ersten Mal eine Grafikkarte wechselt und überprüfe allenfalls gleichzeitig das EKG oder Hautwiederstand wärend der Aufgabe (nervös, nervös, nervös), auch ich hatte damals Angst ich würde etwas kaputt machen. Da hilft es im Normalfall dem 16 Jährigen zu sagen: “Fass zuerst das Gehäuse oder den Radiator an -insbesondere im Winter-, damit die Statische Ladung auf Deinem Körper nicht die Computer Chips kaputt macht” (Das “insbesondere im Winter” ist eigentlich Manipulativ, erhöht aber die Glaubwürdigkeit, gibt dem Junghackern ein berechtigtes Sicherheitsgefühl.)

Die Symbolik, Rituale und “Geschichten” auf dem dahinter liegenden Mainframe scheinen irgendwie mächtig zu sein, permanent up-gedatet zu werden, darauf zu schauen dass der Algorithmus glaubwürdig wahrgenommen wird. Wir gehen davon aus, dass dies zwigend ist, um die Volkspsyche der 1930er aufrecht zu erhalten, aber wohl auch um die Gelder der Alten Generation in Richtung Kapitalismus, in Richtung USA abfliessen zu lassen.

Der Generationenkonflikt wäre somit ein weiteres unauffälliges Stanford-Prison-Experiment, in dem Sinne, dass man die Gesellschaft in viele kleine Teilsysteme eingeteilt hat, diese gegeneinander ausspielt oder ausspielen kann um so z.B. als US CIA die ganze Gesellschaft besser manipulieren zu können und im “Zweifelsfall” gegeneinander ausspielen zu können. Worst Case sogar wie in Syrien einen Bürgerkrieg starten zu können, was gemäss unserer Informationen über die Technik / die Informatik began, woraus dann wohl die Syrische Elektronische Armee entstand.

Auch sagen andere Quellen wie Wilderness Of Mirrors mit James Jesus Angelton, dass USA bereits seit den 1950er (wir mutmassen da, dass das sogar schon vor dem 2. Weltkrieg begann) aktiv war.

Da ich selber aus der 1980er Generation bin und dies nur Mutmassungen sind, wäre ich um Kommentare der 1920er – 1940er im Kommentarfeld unten dran sehr dankbar

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s